Dienstag, 22. August 2017
  • Englisch
  • Deutsch
 
dschinghis khan collage

Die Geschichte PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Die Geschichte
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5

Nach zwei Alben verließ Steve Bender 1981 vor Veröffentlichung des Albums "Wir sitzen alle im selben Boot" aus mannigfaltigen Gründen die Band. Mit "Pistolero" und "Loreley" landeten Dschinghis Khan trotz des schweren Verlustes noch mal große Hits.
Tänzer und Frontfigur der Band, Louis Hendrik Potgieter, verstarb 1993 an Aids in seiner Heimat Kapstadt/ Südafrika. In der Folge entstanden viele Remixe und Medleys der bekannten Dschinghis-Khan-Hits, so z.B. der Titel und das Album "Huh Hah Dschinghis Khan" (1993) oder die "History of Dschinghis Khan" (1999).

Image
In Gedenken

Südafrika 1993

"Louis du bleibst immer
in unseren Herzen, wir werden dich immer in unseren Erinnerungen behalten"

Image Heinz Gross, Musikmanager aus Augsburg war die treibende Kraft der Reunion von Dschinghis Khan.
Er führte die Originalmitglieder der Gruppe im Herbst 2005 wieder zusammen. Mit alten und neuen russischen Freunden produzierte Heinz Gross das "Reunion"-Konzert", das Dschinghis Khan am 17. Dezember 2005 in Moskau gaben. Die Bühnenproduktion in der Moskauer Olympiski Arena umfasste 26 Sattelschlepper Equipment und Bühnenaufbauten mit einer Last von über 300 Tonnen Ladung.
Die Gründungsmitglieder Steve Bender, Edina Pop, Henriette Strobel (ehem. Heichel) sowie Wolfgang Heichel inszenierten zusammen mit 72 Mitwirkenden die Dschinghis Khan Revue mit allen Hits und Titeln aus dem 79er Erfolgsalbum "Dschinghis Khan" unter großen Beifallsstürmen vor ca. 30 000 Zuschauern. Der Russische Sender ORT 1 übertrug das Konzert weltweit. Die Show erhielt als beste russische Musikshow des Jahres einen begehrten Fernsehpreis.

Am 7. Mai 2006 verstarb Steve Bender nach einer langen, schweren Krebserkrankung. Ein schwerer Schlag für die letzten drei Bandmitglieder. Sollte man jetzt endgültig aufhören? Nach langem Überlegen traf die Formation den Entschluss – auch in Gedenken an Steve Bender und Louis Hendrik Potgieter – weiterzumachen.

Image
In Gedenken

Deutschland, Mai 2006

"Steve du bist nicht mehr da, wo Du warst aber Du bist überall wo wir sind!"




 

   
  Das Aktuelle Album
Dschinghis Khan
"7 Leben"
 
  dschinghis khan cover  
  logo joint venture artists Exclusive Representation Office, Management & Booking
Heinz Gross